<? echo $detail;?>
IN THE MIX
Das Auge geht mit, klebt dran, ist mitgenommen. Auch dann, wenn der Magen nicht mehr mag, kann das Auge noch nicht loslassen, will mehr davon: Bilder. In minimalistischen Sequenzen hinterfragt »in the mix« die Sprache der cineastischen Involvierung und arbeitet an ihren nächsten Wörtern weiter, (de)fokussiert scheinbar Zentrales und spricht Inhaltliches einzig durch die präzis gefundene Form aus. Von der zentrifugalen Kraft der Bilder erfasst, bleibt die Trennung von Videobild und (eigenem) Körper aus. Welche (Gedanken)Landschaft entsteht zwischen Sich-Einlassen und Zulassen, zwischen Sich-An-Den-Bildern-Abarbeiten und mit ihnen die tanzbare Choreographie der Erschöpfung erfinden, entscheidet unser Lid.

Radostina Patulova, Katalogtext Diagonale 2008